Kuratorenführung mit Susanne Petersen

Bei einem Rundgang durch die Beletage erläutert Kuratorin Susanne Petersen das Zusammenspiel der eingeschleusten Objekte des Künstlers mit den historischen Räumen. Sei es ein Bronzeabguss einer Serviette oder die illusionistische Andeutung einer Liebesszene: Vor den Augen des Besuchers entfalten sich gewitzte, überraschende Darstellungen moderner alltäglicher Hinterlassenschaften, die in einen spannungsvollen Dialog mit dem historischen Inventar treten. Neben einem Einblick in die Entstehungsprozesse der ausgestellten Werke, werden auch historische Zusammenhänge und Hintergründe der Ausstellungsobjekte beleuchtet.

Zurück